top of page

Glutenfreies Osterlamm


Glutenfreies Osterlamm ist sehr einfach zu backen. Es ist schließlich nur ein einfacher Rührteig mit zehn Zutaten. Man braucht auch hier keine glutenfreie Fertigmischung – eine geeignete Backform ist aber nötig. Damit das Osterlamm auch richtig lecker wird, hat Katja etwas Abrieb von einer Bio-Orange dazu gegeben.

Zutaten

110 ml Pflanzenmargarine flüssig

50 g Banane zerdrückt, oder 1-2 Eier

60 g Reismehl

70 g Kartoffelmehl

4 g Flohsalux®

4 g Backpulver

1 g Salz

80 g Puderzucker

1 g Vanillepulver

5 g Orangenschale oder 1 TL Abrieb

Zubereitung

  1. Pflanzenmargarine schmelzen und Banane mit der Gabel zerdrücken. Mit den Rührgerät so gut es geht schaumig rühren.

  2. Trockene Zutaten mischen, d.h. Reismehl, Kartoffelmehl, Flohsalux®, Backpulver, Salz, Puderzuckker, Vanillepulver und Abrieb von einer Bio Orangenschale. Dann trockene Zutaten mit den flüssigen Zutaten verrühren.

  3. Backform fetten und mit Reismehl bemehlen.

  4. Backform zu 2/3 mit dem Teig befüllen.

  5. Osterlamm etwa 35 Minuten bei 180°C Ober- und Unterhitze backen. Stäbchenprobe machen.

  6. Osterlamm in der Form komplett auskühlen lassen, sonst bricht es leicht beim Herausnehmen. Eventuell die Unterseite begradigen, damit das Lamm selbständig stehen kann. Wenn gewünscht noch mit etwas Puderzucker bestäuben. Sofort genießen oder einfrieren. Ansonsten wird das Osterlamm schnell hart.

Das Rezept ist von Katja aus Glutenfrei Rezepte

Comments


Beliebte Rezepte
Folgen Sie uns
  • Instagram
bottom of page