top of page

Glutenfreies Kastanienbrot


Kastanienbrot ist eine einfache Lösung für Glutenallergiker und daher kann man ein bisschen damit experimentieren. In diesem Rezept hat Katja z.B. ein bisschen Kürbisgewürz ergänzt, damit der Teig eine schöne dunklere braune Farbe bekommt und man wirklich den Geschmack des Herbstes genießen kann.


Zubehör

Rührgerät mit Knethaken

Digitale Küchenwaage

Gärkörbchen

Backpapier


Zutaten

7 g Trockenhefe

140 g Kartoffelmehl

140 g Reismehl

20 g Kastanienmehl

10 g Zucker

12 g Salz

8 g Flohsalux®

220 ml Wasser lauwarm

2 g Kürbisgewürz


Zubereitung

Für den Vorteig

  1. Etwas lauwarmes Wasser mit Zucker anrühren. Hefe darin gehen lassen bis sich große Blasen bilden.

Für den Teig

  1. Reismehl, Kartoffelmehl, Kastanienmehl, Flohsalux®, Kürbis Gewürz und Salz mischen.

  2. Vorteig zu den trockenen Zutaten geben und den Rest des lauwarmen Wassers dazugeben und zu einem Teig verarbeiten.

  3. Teig in einem leicht bemehlten Gärkörbchen ca. 30 Minuten gehen lassen bis er sich vergrößert hat. Wenn er etwas länger zum Gehen braucht, dann ruhig noch ein paar Minuten länger warten.

Für die knusprige Krume

  1. Backofen auf 230°C Umluft vorheizen und auf der untersten Schiene ein extra Backblech platzieren.

  2. Teig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech aus dem Gärkörbchen stürzen. Backblech mit dem Teig auf die mittlere Schiene geben. Etwas Wasser auf das unterste Blech gießen.

  3. Kastanienbrot bei 230°C Umluft 20 Minuten backen. Dann Backofen vorsichtig öffnen, denn es kommt Dampf raus, wieder schließen.

  4. Backofen auf 190°C Umluft runterschalten und das Kastanienbrot weitere 35 Minuten backen.


Notizen

Selbstgebackenes glutenfreies Brot wird sehr schnell hart. Am besten zeitnah (innerhalb von 4-6 Stunden) essen oder scheibenweise einfrieren. Aufgetaut schmeckt es fast so gut wie frisch gebacken.



Das Rezept ist von Katja aus Glutenfrei Rezepte

Comentários


Beliebte Rezepte
Folgen Sie uns
  • Instagram
bottom of page