top of page

Glutenfreies Früchtebrot


Stephanies glutenfreies Brot ist an sich ein einfaches Mischbrot. Aufgepimpt mit Nüssen und eingeweichten Trockenfrüchten wird es zu einem echten Highlight. Die Früchte sorgen dafür, dass es über mehrere Tage schön saftig bleibt. Die feine Süße des Brotes passt sowohl zu milden als auch zu herzhaften Aufstrichen. Wer keine Nüsse verträgt, kann auch Kürbiskerne und ähnliches verwenden.

Zutaten:


100 ml Wasser

7 g Hefe

10 g Reissirup

150 g Tapiokastärke

100 g Buchweizenmehl

100 g Vollkornreismehl

100 g Teffmehl

50 g Kastanienmehl

2 gehäufte TL Salz

10 g Flohsalux®

8 g Backpulver

50 g Haselnüsse

50 g getrocknete Cranberries

50 g getrocknete Mango

1 EL Essig

gut 300 ml kaltes Wasser

Zubereitung:


  1. Das Wasser mit der Hefe und dem Reissirup vermischen und so lange stehen lassen, bis die Hefe aktiviert ist.

  2. Die Trockenfrüchte mit kochendem Wasser übergießen und für etwa 20 Minuten einweichen. Anschließend abgießen und in kleine Stücke schneiden.

  3. Alle trockenen Zutaten mischen und auf die Hefe geben. Die übrigen Zutaten einschließlich der eingeweichten Früchte zugeben und alles zu einem Teig verkneten.

  4. Diesem mit Hilfe eines Backspatels in der Rührschüssel eine Kugelform geben und anschließend abgedeckt etwa 90 Minuten ruhen lassen.

  5. Die Teigkugel auf ein Backblech stürzen, gegebenenfalls mit nassen Händen zurechtformen. Nach Belieben mit gemahlenen Nüssen bestreuen und einschneiden. Dann wie folgt bei Umluft backen:

230 Grad: 20 Minuten

200 Grad: 40 Minuten

weitere 10 Minuten im ausgeschalteten Backofen stehen lassen

Zum Schluß gut auskühlen lassen.


Das Rezept ist von Stephanie aus Mein glutenfreier Backofen.

Comments


Beliebte Rezepte
Folgen Sie uns
  • Instagram
bottom of page