top of page

Glutenfreies Bananenzupfbrot



Alexandra ist ein absoluter Sauerteigfan und zeigt uns in diesem Rezept, dass Sauerteig auch bei süßem Gebäck für ein tolles Aroma sorgt und besonders warm ganz wunderbar schmeckt!



Zutaten


Sauerteig


100g Anstellgut

60g Maisstärke

30g Buchweizenmehl

30g Hafermehl

20g Reismehl hell

120g Wasser lauwarm


Quellstück


50g Wasser kalt

50g Milch oder Pflanzendrink kalt

8g Salz

10g Flohsalux®


Hauptteig


360g Sauerteig

245g Bananenmus

118g Quellstück

100g Hafermehl

60g Buchweizenmehl

60g Kartoffelstärke

50g Reismehl dunkel

35g Reismehl hell

35g Hirsemehl

50g Zucker

30g Butter weich

5g Xanthan

3g Flohsalux®

Vanillepulver

1 Ei

1 Prise Salz


vegane Option


30g Kokosöl (Raumtemperatur)

6 EL Sojarahm (leicht erwährmt) + 2 MSP Kurkuma

1 TL Zucker fein oder Ahornsirup


Topping


Kokosflocken oder geriebene Nüsse


Füllung


Nuss-Schoko-Aufstrich-Kugeln

Schokoladenstücke oder Nüsse



Zubereitung


  1. 13:00: Sauerteig herstellen und 3 bis 4 h bei 27°C reifen lassen (er sollte sich mind. verdoppeln). Der Sauerteig ist sehr weich - im reifen Zustand zeigt er eine deutliche Blasenbildung.

  2. 13:05: Quellstück herstellen. Dazu das Wasser-Milch-Gemisch in einem Glasgefäß vorlegen, mit dem Salz vermischen und dann das vorgewogene Flohsalux® unter ständigem Rühren (mit einem Schneebesen) einrieseln lassen. Bis zur Teigzubereitung bei RT quellen lassen.

  3. 17:00: Hauptteig herstellen. Dazu den Sauerteig, das Quellstück und das Bananenmus in die Rührschüssel der Küchenmaschine geben. Das Quellstück mit einem Schneebesen etwas zerkleinern und mit den restlichen Nasszutaten homogenisieren. Dann die Trockenzutaten und die Butter/das Kokosöl (zimmerwarm) zugeben.

  4. 17:05: mit dem Knethaken 4 Min. auf Stufe Min (Kenwood) mischen – 10 min Quellpause – dann weitere 4  Min. auf Stufe 1 kneten.

  5. 17:20: 9 Teigkugeln à ca. 130 g auswiegen und rundschleifen. Die rundgeschliffenen Teiglinge mit den Fingerspitzen etwas flach drücken, die Fülle in die Mitte legen, den Teig rundum gut verschließen und nacheinander in eine gefettete 26iger-Springform setzen. Die Springform mit einem Bienenwachstuch/Teller abdecken, in einen Plastiksack geben und für 24 Stunden in den Kühlschrank stellen.

  6. Nächster Tag 17:00: den Ofen auf 50°C OUH einschalten. Die Teigkugeln mit versprudeltem Ei abstreichen und die Springform auf mittlerer Schiene/auf einem Gitterrost in den Ofen schieben. 30 Min. reifen lassen.

  7. 17:30: den Ofen auf 180°C OUH schalten (die Springform bleibt dabei im Backofen). Das Bananenzupfbrot vorher nochmals mit Ei abstreichen, mit Kokosflocken oder geriebenen Nüssen bestreuen und für 50 Minuten backen (einschließlich Aufheizphase)

  8. 18:20: das Bananenzupfbrot abkühlen lassen und erst dann entformen.




Das Rezept ist von Alexandra aus Glutenfreigeniessen.at

Commentaires


Beliebte Rezepte
Folgen Sie uns
  • Instagram
bottom of page