top of page

Glutenfreier Weckmann



Katja hat für einen Weckmann gebacken. Eigentlich werden die Kerle aus Hefeteig gemacht. Sie hat für euch aber ein Rezept ohne Hefe konzipiert und es schmeckt ganz wunderbar!



Zutaten 250 g Quark 6 EL Sonnenblumenöl 1 g Salz 80 g Puderzucker 2 Päckchen Vanillezucker 2 EL Apfelessig als Ersatz für Eier 1 TL Backpulver 1 EL Kartoffelmehl 1 Päckchen Backpulver für die Mehlmischung 75 g Reismehl 75 g Maismehl 75 g Kartoffelmehl 75 g Maisstärke 12 g Flohsalux® 100 ml Milch 20 g Rosinen Zur Verzierung 20 ml Milch Anstelle von Eigelb Milch und Zucker nehmen 1 TL Zucker


Zubereitung

  1. Quark mit Öl, Salz, Zucker verrühren. Entweder 2 Eier oder Apfelessig, Backpulver und Kartoffelmehl verrühren und mit der Quarkmasse verarbeiten.

  2. Reismehl, Maismehl, Kartoffelmehl, Maisstärke und Flohsalux® mischen und sieben.

  3. Quarkmasse mit den Mehlen verkneten und dann nach und nach die Milch zugeben und zu einem Teig verarbeiten. Teig etwa 30 Minuten stehen lassen.

  4. Backofen auf 200°C Ober- und Unterhitze vorheizen.

  5. Teig ausrollen und mit Hilfe von Ausstechformen Weckmänner ausstechen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Mit Rosinen verzieren und mit Milch und Zucker bestreichen (oder mit Eigelb).

  6. Weckmänner bei 200°C Ober- und Unterhitze 15 Minuten backen.

  7. Sofort verzehren oder einfrieren. Aufgetaut schmecken sie fast wie frisch gebacken. Ansonsten wird glutenfreies Backwerk einfach schnell hart. Das Rezept ist von Katja aus Glutenfrei Rezepte

댓글


Beliebte Rezepte
Folgen Sie uns
  • Instagram
bottom of page