top of page

Glutenfreier Rhabarberkuchen



Jetzt ist es wieder Zeit für Rhabarber. Vielleicht habt ihr welche im Garten, dann holt ihr mal welche und einfach dieses wunderschöne Rhabarberkuchen probieren. Im Kühlschrank aufbewahrt ist dieser Kuchen ein perfekter Sommerimbiss.


Zutaten:


20 g Kichererbsenmehl

60 ml Wasser

200 g GF-Mehl (z.B. Heller Mehlmix)

30 g Erdmandelmehl

1 TL Flohsalux®

100 g Margarine

100 g Rohrohrzucker

1 Pr. Salz

2 bis 3 Stangen Rhabarber

2 EL Rohrohrzucker

300 g Frischkäse

200 g Schmand

Vanilleschote oder -aroma

50 g Agavendicksaft


Zubereitung:


  1. Das Kichererbsenmehl mit dem Wasser glatt rühren.

  2. Alle Teigzutaten (inkl. Kichererbsenmehlpampe) in eine Rührschüssel geben und zu einem glatten Teig kneten. Zu einer Kugel formen und eine halbe Stunde zur Seite stellen.

  3. Den Rhabarber schälen und waschen, dann schräg in 2 bis 3 cm lange Stücke schneiden. In einer Schüssel mit dem Zucker mischen und 20 bis 30 Minuten durchziehen lassen.

  4. Die Zutaten für die Frischkäse-Schmand-Creme vermischen.

  5. Den Teig in eine gefettete Tarteform (oder Kuchenform) geben, den Boden einige Male mit einer Gabel einpieksen. Den Teig bei 180 Grad (Ober-/Unterhitze) für etwa 10 Minuten backen.

  6. Vorsichtig die Frischkäse-Schmand-Creme auf dem Teig verteilen und weitere 20 Minuten backen.

  7. Danach den Kuchen aus dem Ofen holen, die Rhabarberstücke in einem Muster anordnen. Das sich gebildete Zuckerwasser darüber verteilen und erneut 10 Minuten weiterbacken.

  8. Anschließend gut auskühlen lassen.


Das Rezept ist von Stephanie aus Mein glutenfreier Backofen.

Comentarios


Beliebte Rezepte
Folgen Sie uns
  • Instagram
bottom of page