top of page

Glutenfreier Rhabarber-Creme-Kuchen



Dieser leckere Rhabarber-Creme-Kuchen begeistert nicht nur durch seinen guten Geschmack, sondern auch durch eine vegane Cremeschicht! Der Rhabarber-Creme-Kuchen schmeckt gekühlt besonders gut und ist auch am nächsten Tag saftig-lecker.





Zutaten:



Für den Teigboden


200 g GF-Mehl

80 g Rohrohrzucker

30 g Erdmandelmehl

20 g Kichererbsenmehl

5 g Flohsalux®

1 Prise Salz

100 g Pflanzenmargarine

60 g Wasser


Für die Rhabarber-Creme


4 Stangen Rhabarber

1 EL Rohrohrzucker

400 g vegane Skyr-Alternative

40 g Vanillezucker

40 g Kartoffelmehl



Zubereitung:


  1. Alle trockenen Zutaten in eine Rührschüssel geben und vermischen. Pflanzenmargarine und Wasser dazu geben und alles zu einem glatten Teig kneten. Diesen zu einer Kugel formen und abgedeckt für eine halbe Stunde zur Seite stellen.

  2. Den Rhabarber waschen und putzen, dann schräg in etwa 1 cm lange Stücke schneiden. In einer Schüssel mit dem Rohrohrzucker mischen und 20 Minuten durchziehen lassen.

  3. Die Zutaten für die Creme vermischen, die Rhabarberstückchen unterheben.

  4. Den Teig in eine gefettete Tarteform geben, den Boden einige Male mit einer Gabel einstechen, dann bei 180 Grad (Ober-/Unterhitze) für etwa 10 Minuten backen.

  5. Vorsichtig die Rhabarber-Creme-Mischung auf dem Teig verteilen und weitere 30 Minuten backen.

  6. Danach den Kuchen aus dem Ofen holen und gut auskühlen lassen.



Das Rezept ist von Stephanie aus Mein glutenfreier Backofen.



Commenti


Beliebte Rezepte
Folgen Sie uns
  • Instagram
bottom of page