top of page

Glutenfreier Johannisbeerkuchen




Für alle Beeren-Fans! Das schmeckt nach Sommer: dieser Johannisbeerkuchen ist fruchtig, nussig, saftig und nicht zu süß. Das Rezept ist nicht nur glutenfrei sondern auch laktosefrei. Die Zubereitung ist recht einfach und somit auch für (glutenfreie) Backanfänger*innen geeignet.



Zutaten


Für den Mürbeteig


1 Ei

125g Margarine

100g Rohrzucker

100g Buchweizenmehl (glutenfrei!)

100g Maisstärke (glutenfreie Speisestärke)

50g Reismehl

1 TL Guarkernmehl

1 TL Flohsalux®

1 TL Backpulver


Für den Belag


3 Eier

500g rote Johannisbeeren

100g Rohrzucker

1 Päckchen Vanillezucker

150g gemahlene Haselnüsse + 3 EL für die Form


Zubereitung


  1. Ofen auf 180°C (Ober- und Unterhitze) vorheizen.

  2. Für den Mürbeteig zunächst das Ei, die Margarine und den Zucker schaumig schlagen.

  3. In einer weiteren Schüssel Buchweizen- und Reismehl sowie die Stärke mit Backpulver, Guarkernmehl und Flohsalux® mischen und mit der Ei-Margarine-Zucker-Masse zu einem elastischen Teig verarbeiten.

  4. Eine Springform einfetten und mit 1 EL gemahlenen Haselnüssen ausstreuen.

  5. Teig in die Springform geben und zu einem Boden verarbeiten. Dabei außen an den Rändern den Teig etwas höher enden lassen. Tipp: 2 EL gemahlene Haselnüsse auf den Teig geben, dann klebt er beim Festdrücken nicht an den Fingern.

  6. Für die Füllung die Eier trennen. Die Eiweiße zu Eischnee schlagen und zur Seite stellen.

  7. In einer zweiten Schüssel Zucker, Vanillezucker und Eigelbe vermengen. Dann die Johannisbeeren, Haselnüsse und den Eischnee nach und nach dazugeben und unterrühren bzw. unterheben.

  8. Füllung auf den Boden in die Form geben und auf mittlerer Schiene ca. 50 Minuten backen (Stäbchenprobe!).




Das Rezept ist von Yvonne aus glutenfrei frollein



Comments


Beliebte Rezepte
Folgen Sie uns
  • Instagram
bottom of page