top of page

Glutenfreier Hefe-Mohnzopf


Dieser Hefe-Mohnzopf schmeckt einfach super lecker! Frische Hefe und Flohsalux® machen den Hefeteig schön fluffig!

Zutaten 500g glutenfreies Mehl

20g Flohsalux®

350 ml Milch (laktosefrei)

2 Eier

100 g Butter geschmolzen

1 frischer Hefewürfel

6 EL Zucker

1 Prise Salz

1 Packung Mohn backfertig

1 Eigelb und 1 EL Milch (laktosefrei)



Zubereitung

  1. Vorteig anrühren: Hefe in 150 ml lauwarmer Milch auflösen. 1 EL Zucker und 5 EL Mehl (von den 500g Mehl) dazugeben und mit dem Schneebesen verrühren. Noch etwas Mehl (von den 500g Mehl) darüber streuen und an einem warmen Ort (mit einem frischen Geschirrtuch abgedeckt) für etwa 30 Minuten gehen lassen, bis die Teig-Flüssigkeit aufgegangen ist! (Achtung: der Vorteig geht gewaltig auf – also eine große Schüssel wählen!)

  2. Tipp: den Backofen auf 40-50 Grad vorheizen und wieder abstellen und dann den Teig im warmen Backofen aufgehen lassen!

  3. Nun den aufgegangenen Hefe-Vorteig mit der restlichen 200 ml Milch (auch lauwarm), restlichem 5 EL Zucker, geschmolzener Butter, Eier und Salz (wichtig: alle Zutaten müssen Raumtemperatur haben!) verrühren. Restliches Mehl mit Flohsalux® vermischen und löffelweise dazu geben und alles nun ca. 5 Minuten durchkneten (Küchenmaschine oder Handrührgerät). Jetzt muss der Teig wieder an einem warmen Ort für ca. 45 Minuten ruhen und aufgehen.

  4. Wenn der Teig schön aufgegangen ist, wird er auf einer bemehlten Arbeitsfläche noch einmal mit bemehlten Händen durchgeknetet (der Teig muss sich fluffig anfühlen) und mit einem Nudelholz (Teigrolle) zu einem Rechteck dünn ausgerollt. Dann den Teig mit dem Mohn bestreichen und der Länge nach vorsichtig aufrollen.

  5. Nun mit einem Messer die Teigrolle vorsichtig in der Mitte durchschneiden aber ein Ende muss geschlossen bleiben.

  6. Die zwei Stränge umeinander schlingen.

  7. Auf ein Backblech (Backpapier) geben, Den Mohn-Zopf mit Wasser einpinseln und mit Geschirrtuch abdecken und noch einmal ca. 15 Minuten gehen lassen (Kerstin hat das Blech wieder in den warmen Ofen geschoben).

  8. Anschließend das Eigelb mit der Milch verrühren und mit dem Backpinsel den Zopf einpinseln.

  9. Nun den Mohn-Hefezopf ca. 30 Minuten im vorgeheiztem Ofen bei 200 Grad (Ober-/Unterhitze) auf mittlerer Schiene backen, dabei nach ca. 15 Minuten den Zopf mit einer Silberfolie abdecken, damit er nicht zu dunkel wird.


Tipp: Wer den Hefezopf süßer mag, kann ihn noch mit einer Zuckerglasur (Puderzucker mit Wasser oder Rum) einpinseln. Hübsch sieht es auch aus, wenn Ihr den Mohnzopf mit gehackten Pistazienkernen und Mandeln bestreut.

Man kann den Teig auch halbieren und zwei Zöpfe backen. Kleine Kringel (einfach den verschlungenen Zopf zum Kreis schlingen) sehen auch hübsch aus!


Das Rezept ist von Kerstin aus Landherzen

Comments


Beliebte Rezepte
Folgen Sie uns
  • Instagram
bottom of page