top of page

Glutenfreie und vegane Zupfkuchen-Muffins


Wenn man nicht schon vorher wüsste, dass diese Zupfkuchen-Muffins nicht nur glutenfrei, sondern auch vegan sind, würde man sich keinen Unterschied merken. Diese Ausgabe des klassischen Kuchens ist wunderbar schmackhaft und gelingt auf jedem Tisch mit einer Tasse Kaffee.


Zubehör

Muffinblech

Backpapier

Rührgerät mit Knethaken


Zutaten

100 g Reismehl

100 g Kartoffelmehl

8 g Flohsalux®

40 g Kakaopulver

1 g Salz

100 g Zucker

50 g Pflanzenmargarine

50 ml Sojamilch

750 g Sojajoghurt

1 TL Zitronensaft

37 g Vanille Puddingpulver

1 g Vanillepulver oder das Mark einer Vanilleschote


Zubereitung

Für den Boden

  1. Reismehl, Kartoffelmehl, Flohsalux®, Kakaopulver, Salz und Zucker mischen.

  2. Pflanzenmargarine und Sojamilch dazugeben und mit dem Rührgerät mit Knethaken zu einem Teig verarbeiten.

  3. Muffinblech mit Backpapier oder Papierförmchen auskleiden und mit dem Teig einen Boden und Rand für jeden Muffin formen. Etwas Teig für die Zupfen übrig lassen und in den Kühlschrank stellen. Muffinblech mit Boden ebenfalls im Kühlschrank für etwa eine Stunde kalt stellen.

  4. Backofen auf 175°C Ober- und Unterhitze vorheizen.

Für die Füllung

  1. Sojajoghurt mit Vanille Puddingpulver, etwas Vanillepulver und Zitronensaft verrühren.

  2. Muffinblech mit Boden aus dem Kühlschrank nehmen und mit der Füllung befüllen, am besten mit der Hilfe von einem Esslöffel.

  3. Den restlichen Teig mit der Hand zerzupfen und die Zupfen auf der Füllung verteilen.

  4. Im Backofen bei 175°C Ober- und Unterhitze für 25 Minuten backen.



Das Rezept ist von Katja aus Glutenfrei Rezepte

Kommentare


Beliebte Rezepte
Folgen Sie uns
  • Instagram
bottom of page