top of page

Glutenfreie Apfeltaschen



Diese Apfeltaschen sind einfach zu bereitet und schmecken wie in der Bäckerei! Sie lassen sich auch super einfrieren und aufgetaut schmecken sie fast wie frisch gebacken. Katja empfiehlt, vielleicht gleich die doppelte Menge zu backen, dann hat man immer ein leckeres glutenfreies Stückchen oder Teilchen parat.


Zutaten


3,5 g Trockenhefe

1/2 TL Zucker

100 ml Milch lauwarm

50 g Reismehl

50 g Maismehl

50 g Kartoffelmehl

50 g Maisstärke

6 g Flohsalux®

1/2 TL Salz

1/2 TL Zitronensaft

1 EL Olivenöl

2 EL Sonnenblumenöl

30 g Butter weich


Für die Füllung


165 g Äpfel geschält und in kleine Stückchen geschnitten

3 g Zimt

10 g Zucker

40 g Rosinen

30 g Haselnusskrokant

30 ml Milch zum Bestreichen



Zubereitung


  1. Backofen auf z.B. 50°C bzw. die niedrigste Temperatur vorheizen und wieder ausschalten.

  2. Vorteig für die Hefe erstellen, d.h. 100 ml lauwarme Milch in einer Tasse mit Zucker und Hefe 10-15 Minuten gehen lassen, bis sich deutliche Blasen bilden.

  3. In der Zwischenzeit die trockenen Zutaten mischen, also Reismehl, Maismehl, Kartoffelmehl, Maisstärke, Flohsalux®, Salz.

  4. Flüssige Zutaten mischen, d.h. lauwarmes Wasser, Öle und Zitronensaft.

  5. Hefewasser zu den trockenen Zutaten geben und etwas vermengen. Dann die flüssigen Zutaten dazu geben und zu einem Teig verkneten. Der Teig hat die richtige Konsistenz, wenn er sich von der Schüssel gelöst hat und zu einem Teigball formen lässt.

  6. Hefeteig in eine Plastikschüssel setzen und mit Frischhaltefolie zudecken. Am besten in den warmen, ausgeschalteten Ofen stellen und 30 Minuten gehen lassen.

  7. Äpfel schälen und in kleine Stücke schneiden.

  8. In einem Topf die Butter, Apfelstückchen, Rosinen, Zucker, Zimt und Haselnusskrokant etwas andünsten und vermengen. Abkühlen lassen.

  9. Teig in 6 gleichgroße Stücke teilen und rund ausrollen.

  10. Abgekühlte Füllung auf einer Hälfte platzieren und dann die andere Hälfte des Teiges darüber klappen. Mit einer Gabel die Ränder eindrücken, damit die Teigtasche geschlossen bleibt.

  11. Backofen auf 200°C Ober- und Unterhitze vorheizen.

  12. Apfeltaschen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und mit etwas Milch bestreichen. Wer möchte kann die Apfeltaschen mit einem Messer anritzen und etwas Haselnusskrokant und Zimt darauf streuen.

  13. Apfeltaschen bei 200°C Ober- und Unterhitze 25 Minuten backen und abkühlen lassen. Sofort verzehren oder einfrieren. Aufgetaut schmecken sie fast wie frisch gebacken.




Das Rezept ist von Katja aus Glutenfrei Rezepte

Comments


Beliebte Rezepte
Folgen Sie uns
  • Instagram
bottom of page